Startseite     Beteiligung     Login     Datenschutz     Impressum     Newsletter
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Kulturverein Stubenrausch bringt Leben nach KW

(c) Tobias Seifert
(c) Stephan Paul

Dörflich im positiven Sinne

Kultur auf dem Land, nicht vorhanden oder allenfalls lethargisch und unbedeutend? Keineswegs. Open Air, Kulturtage, Science Slams, Band-Contests – es ist was los in Königs-Wusterhausen. Dank Stubenrausch – Kultur, Musik, leben e.V., einem Verein, der nicht durch die Stuben rauscht, sondern mit frischem Wind und noch frischeren Ideen das kulturelle Leben von KW durchwirbelt. Auch wenn Corona für eine Pause gesorgt hat – der Verein ließ sich nicht unterkriegen und macht weiter. Nach zwei Jahren voller Corona-Einschränkungen fand am 12. und 13. August wieder das Bergfunk Open Air statt, auf der Bühne standen u.a. Monkey & Goat, Anaïs und der Berliner Kneipenchor.

 

Open Air auf dem Funkerberg

Seit fünfzehn Jahren sorgt der gemeinnützige Verein für Bewegung in und um die Stadt im Landkreis Dahme-Spreewald. Mit der Leidenschaft für Musik und Kunst wollen die rund Mitglieder ihr soziales Engagement für ihr gemeinsames Zuhause leben. Erklärtes Ziel ist es dabei unter anderem, das Potenzial und Talent besonders vom künstlerischen Nachwuchs zu fördern und außergewöhnliche Veranstaltungsorte wie den geschichtsträchtigen Funkerberg zu beleben.

 

Vorort-Termin auf dem Funkerberg. Hier im Schatten der letzten Antenne findet alljährlich das große Open-Air Bergfunk statt, das 2019 mit 1.300 Tagesbesuchern erstmals ausverkauft war. „Der Berg war voll“, lächelt Thea Spinola, Lehrerin und im Vorstand verantwortlich für Kommunikation.

(c) Nadine Kunath

Man guckt, was man selber machen kann

Ohne Ehrenamt wäre das nicht möglich, ohne Engagement, das an persönliche Grenzen geht, ohne Selbstausbeutung.
Wir gehen ins Sendermuseum. Hier steht ein Modell des Funkerbergs, so wie er früher aussah, gespickt mit Antennen wie ein Akupunktur-Patient. Die Zeiten sind vorbei, dass KW Zentrum deutscher Radiogeschichte war, aber die Mitglieder des Vereins schreiben einfach neue Geschichte(n). Die Lehrerin sagt: „Wir kommen alle aus der Region. Entweder meckert man, dass hier nichts los ist oder man guckt, was man selber machen kann. Also sorgen wir für Spiel und Spaß für Jung und Alt.“
 

Seit 2007 aktiv in KW

Spiel und Spaß begannen 2007 im Hinterhof der Kneipe Katakombe bei einem kleinen Konzert mit einer Hand voll Bands unter dem Namen „Bergfunk“. Schon war die Idee geboren: So etwas sollten wir öfter machen. Berlin, nur eine S-Bahnfahrt entfernt, lieferte Inspiration. Freunde, die Musiker sind, eine einmalige Kulisse – das sind die Zutaten für ein Open Air.

 

Doch leicht macht es sich der Verein beim Booking nicht. Spinola sagt: „Wir suchen unsere Acts mit Mühe aus. Sie sind kuratiert, nicht sinnlos gebucht.“ Das Bergfunk Open Air hat eine familiäre Atmosphäre und ist weniger kommerziell als andere Festivals. „Dies wissen die Bands zu schätzen“, so Spinola, „die Bands fühlen sich gut bereut und kommen gern. Wir sind dörflich im positiven Sinne.“

 

Stubenrausch – Kultur, Musik, leben e.V. sucht Mitstreiter. Infos und Kontakt: www.stubenrausch-kultur.de

 

(c) Fotos: Stephan Paul, Nadine Kunath, Tobias Seifert

 

Kontakt
 
 
 
 
 
 
 
 
Datenschutz*
 
 


Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden.

 

47. AG Interessenausgleich
am 24.08.2022, 09:00 Uhr
47. Arbeitsausschuss
am 07.09.2022, 09:00 Uhr
09. AG ÖA und Beteiligung
am 19.09.2022, 09:00 Uhr
63. AG Kommunale Entwicklung
am 28.09.2022, 09:00 Uhr
66. AG Fluglärm
am 12.10.2022, 09:00 Uhr
48. AG Interessenausgleich
am 19.10.2022, 09:00 Uhr
48. Arbeitsausschuss
am 09.11.2022, 09:00 Uhr
22. Dialogforum
am 07.12.2022, 11:00 Uhr

Dr. Dorothea Götze
Geschäftstelle Dialogforum Airport Berlin Brandenburg
Mittelstraße 11
12529 Schönefeld
T +49 30 6091-75988